Angebote zu "Simon" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Simon Stäblein: Heul doch!
23,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Leben ist hart, oder? Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt ? aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden.?Heul doch? aber wenn?s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin?Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge.Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und über bestimmt auch über DICH.Simon hat 2018 den Güldenen August ? Nachwuchspreis der HumorZone ? gewonnen!!!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
T CARLSEN 1752 Albertalli Love, Simon (F - Buch...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.05.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Buch zum Film, Nur drei Worte - Love, Simon, Originaltitel: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda, Autor: Albertalli, Becky, Übersetzer: Ingo Herzke, Verlag: Carlsen Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Boys Love // Coming-out // Deutscher Jugendliteraturpreis // DJLP // Gay Romance // Homosexualität // Jugendjury // LGBT für Teenager // Liebesgeschichte // Liebesroman ab 14 // Preisträger // romantisch // schwule Liebe // Verfilmt // Will und Will, Altersangabe: Lesealter: 14-21 J., Produktform: Kartoniert, Umfang: 344 S., Tafelteil mit Filmbildern, Seiten: 344, Format: 2.8 x 18.7 x 12 cm, Gewicht: 323 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Kreuz & Queer (DVD)
15,99 € *
zzgl. 6,00 € Versand

London, Mitte der 90er Jahre. An seinem 30. Geburtstag steckt der schwule Leo mitten in einer schweren Lebenskrise. Während sein Mitbewohner Darren mit einer heißen Affaire im siebten Himmel schwebt, überdenkt Leo sein bisheriges Leben und fühlt sich einsam und depressiv. Dem Rat einer Bekannten folgend, sucht er eine Männer-Therapiegruppe auf und verknallt sich dort in den attraktiven Brendan. Der wiederum ist gerade im Begriff, sich von Sally, einer Schulfreundin Leos, zu trennen. Und eben diese Sally wendet sich ausgerechnet um Trost und Rat an Leo. Zerrissen zwischen dem Verlangen nach Brendan und der Loyalität gegenüber Sally, stürzt Leo aus rosa Wolken in eine tiefe Krise. Eine Entscheidung ist fällig. Doch welche ist die richtige?Bonusmaterial:DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kinotrailer - Kapitel- / SzenenanwahlDarsteller:Aiden Lean, Amy Redler, Andrew Kanias, Andrew Spurr, Ashley Simmonds, Barry Gay, Bruce Wang, Chris Connor, Chris Whally, Christopher Fulford, Con ONeill, David Huntley, David Lye, Dean Wopling, Donna Ewin, Gavin Hale, Glyn Brown, Graham Lewis, Hainsley Guthrie, Harriet Walter, Helen Lewis-Fernand, Helena Drake, Hugo Weaving, Ian Easton, James Purefoy, Jane Garioni, Jennifer Ehle, Joe Geary, Julie Casey, Julie Graham, Karl Mitchel, Kevin McKidd, Marc Raymond, Mark Healy, Max Keene, Merelina Kendall, Michael Kanias, Neil Morphew, Nichola McAuliffe, Nigel Young, Paul Augarde, Paul Higgins, Paula Becvar, Philip Appleton, Richard Biazyca, Robert Farrar, Robyn Williams, Rowland Ogden, Simon Callow, Simon Green, Sophie Ashton, Stacey Ashton, Steve Adams, Tatiana Hale, Tom Hollander, Victoria Williams, Wendy Adams

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
The Garden, 1 DVD (OmU)
13,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Derek Jarman arbeitet in seinem Garten in Dungeness im englischen Kent. Um ihn liegt eine karge Küstenlandschaft, im Hintergrund ein gewaltiges Atomkraftwerk. Einstellungen auf Blumen, Kies, das Meer, den Himmel. Es folgen Episoden einer Passionsgeschichte: Ein schwules Liebespaar (John Mills, Kevin Collins) wird festgenommen, angeklagt, gedemütigt, gefoltert, gekreuzigt. Dazwischen christliche Ikonografie: die Zwölf Apostel als alte Frauen, die am Tisch sitzen und Glasmusik machen, eine Madonna (Tilda Swinton), die von maskierten Paparazzi bedrängt wird, Judas, der gehängt und als Werbefigur für Kreditkarten missbraucht wird, Jesus (Roger Cook), der den Niedergang der Welt mit ansehen muss. Am Ende erklingt eine Totenrede auf die verstorbenen Freunde. THE GARDEN (1990) ist ein subjektiver, höchst sinnlicher Strom von Bildern, der kühn die Möglichkeiten des Kinos austestet. Der Experimentalfilm kommt ohne Dialoge aus, lyrische Erzählstimmen und ein betörender Soundtrack von Simon Fisher-Turner bestimmen die Tonspur. Derek Jarman (1942-1994) verhandelt darin nicht nur die eigene Sterblichkeit, er klagt auch wütend das repressive Klima gegen Schwule und Lesben unter der Regierung Margaret Thatchers in der Hoch-Zeit der Aids-Krise an - und hinterfragt kritisch die Rolle der katholischen Kirche in der Jahrhundert-langen Homosexuellen-Verfolgung.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Alive AG TsunamiSurfer Singer/Songwriter CD Pri...
15,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Seine Provokanz, Prinz Chaos II., legt ein radikales Album vor: abwechslungsreich und von großem Melodienreichtum, eine klare Ansage gegen Homophobie - und sprachlich das Beste, was deutsche Liedtexte derzeit bieten.nnPoetische Texte! Wunderschöne Melodien! Starke Botschaften! Prinz Chaos II. legt mit TsunamiSurfer ein radikal gelungenes Album vor. Begleitet von Simon Blüthner (Klavier), Ferdinand Roscher (Kontrabass) und Gastmusikern singt der Schlossherr und Aktivist über die schwule Liebe, die Stadt Marrakesch, einen musikalischen Nachruf auf Degenhardt, Georg Kreisler und Ludwig Hirsch - und ein bitterböses Spottlied über die wahren Hintergründe des Ratzingerrücktritts. Neue Liedermacherei mit Geist, Charme und Glamourfaktor - auf Sturm und Klang, dem Label von Konstantin Wecker. TRACKS: 1. TsunamiSurfer 2. Weitersroda 3. Gefährliche Zeiten 4. Soldatenliebe 5. Tomorrow, my boy 6. Freelancing Slave 7. Das Papamobil 8. Schwarzer November 9. Queer as Folk 10. Blutende Schiffe 11. Marrakesch 12. dass man sich wärmt, in der Nacht! 13. Ficken. 14. Schloss im Schnee

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Kreative Störfälle
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit kreativen Störfällen sind Ereignisse gemeint, die in einem künstlerischen, ästhetischen oder medienpraktischen Kontext stattfi nden, und gerade nicht den herrschenden Regeln oder Erwartungen entsprechen und dadurch störend wirken. In solchen kreativen Kontexten bringen Störfälle häufig umgekehrt die Chance mit sich, auf unerwartete Ideen, Lösungswege, Produktionsverfahren oder auf neue Sichtweisen zu kommen. Ausgangspunkt sind die Dinge des Alltags, des Konsums, der Kunst, der Medien und des urbanen Raumes. Das Buch richtet sich an all diejenigen, die sich mit Kunstpädagogik und Kunstvermittlung professionell befassen, also Lehrpersonen, Kunstvermittler/- innen, Museumspädagog(en)/-innen und Studierende in den entsprechenden Studiengängen. Entworfen werden alternative Unterrichts- oder Vermittlungsmodelle. Leser/-innen sollen Lust bekommen, die Texte auf ihre eigenen Praxen hin zu denken und weiterzuentwickeln. Es soll möglich werden, die dabei entstehenden Risiken im Schulalltag oder in der Vermittlungsarbeit produktiv zu wenden und zu nutzen. Inhalt Vorwort Kapitel 1 Christine Heil, Merle Hummrich Bildung in der Begegnung mit den Dingen der Kunst - Als Beispiel wäre hier beispielsweise - Begegnung mit Dingen der Kunst - Bildung und Kunst - Grenzüberschreitung und Grenzen Kapitel 2 Manfred Blohm, Regina Zachhalmel Gegenstände im Alltag. Ästhetische Befragungen alltäglicher Dinge und ihrer Ordnungen Regina Zachhalmel: Business as usual? Manfred Blohm: Störende Beziehungen. Ästhetische Experimente mit Alltagsdingen Franziska Pirstinger: Ästhetische Spurensuche auf dem Dachboden Kapitel 3 Franz Billmayer, Lars Zumbansen Konsum. Der Supermarkt und andere Störfälle in der Kunstpädagogik Einleitung. Der Supermarkt ist der zentrale Ort der Konsumkultur Lars Zumbansen: Kunst als Lernblockade. Der Supermarkt im Zerrspiegel von Duane Hansons „Supermarket Lady“ und Andreas Gurskys „99 cent“ Franz Billmayer: Der Supermarkt als Kulturschule. Die Dinge und ihre Bedeutung Simon Bieling: Alltagschronografie. Zeitmanagement mit Bierbüchsen, Wasserflaschen und Energydrinks Kapitel 4 Anna Pritz, Lisbeth Freiss Neue Spielräume Einleitung Pia Klüver, Marion Thuswald: Verdächtige Dinge? Kunstpädagogik und sexuelle Bildung zusammen denken Miriam Kathrein spricht mit dem Künstler/der Künstlerin Jakob Lena Knebl: Schwule Sau, Ebay und Begehren Lisbeth Freiss: Im Hotelzimmer. Störeinrichtung Kapitel 5 Christian Filk, Jan G. Grünwald Möglichkeiten des technischen Defekts – Mediale Störungen in Vermittlungsprozessen Christian Filk, Jan G. Grünwald, Anna Lena Heidrich, Mario Lohrengel - ʻAufsässige‘ Dinge und künstlerisch-ästhetische Praxen der Lebenswelt - Maschinale Störfälle, mediale Logik. Kulturelle Produktion und Destruktion - Künstlerische Strategien. Technische Defekte nutzbar machen - Störungen in kunst-, kultur- und medienpädagogischen Vermittlungen und Aneignungen Ausblicke Kapitel 6 Renate Stuefer Störungen der Zeichenwelt. Wer definiert Räume? Einleitung Karin Harather: Zweckästhetik Lukas Kaufmann: ein Logo (Kehrt machen) Karin Macher, Renate Stuefer: Drehbuch. Autofangen am Ballk.fig Herbert Stattler: Ornament Stadt Antje Lehn: Atlas unsichtbarer R.ume. Vermessungen an der Schnittstelle Schule und Stadt kampolerta – LandschaftsarchitektInnen Kollektiv: Vorsicht Zebrawechsel! Yvonne Franz, Christiane Hintermann: Unsichtbare Störfälle. Über das Erinnern und Artikulieren im Stadtraum. Eine E-Mail-Konversation Andrea v. Lüdinghausen: Was geht. Was stört. Wer entscheidet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Kreative Störfälle
18,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mit kreativen Störfällen sind Ereignisse gemeint, die in einem künstlerischen, ästhetischen oder medienpraktischen Kontext stattfi nden, und gerade nicht den herrschenden Regeln oder Erwartungen entsprechen und dadurch störend wirken. In solchen kreativen Kontexten bringen Störfälle häufig umgekehrt die Chance mit sich, auf unerwartete Ideen, Lösungswege, Produktionsverfahren oder auf neue Sichtweisen zu kommen. Ausgangspunkt sind die Dinge des Alltags, des Konsums, der Kunst, der Medien und des urbanen Raumes. Das Buch richtet sich an all diejenigen, die sich mit Kunstpädagogik und Kunstvermittlung professionell befassen, also Lehrpersonen, Kunstvermittler/- innen, Museumspädagog(en)/-innen und Studierende in den entsprechenden Studiengängen. Entworfen werden alternative Unterrichts- oder Vermittlungsmodelle. Leser/-innen sollen Lust bekommen, die Texte auf ihre eigenen Praxen hin zu denken und weiterzuentwickeln. Es soll möglich werden, die dabei entstehenden Risiken im Schulalltag oder in der Vermittlungsarbeit produktiv zu wenden und zu nutzen. Inhalt Vorwort Kapitel 1 Christine Heil, Merle Hummrich Bildung in der Begegnung mit den Dingen der Kunst - Als Beispiel wäre hier beispielsweise - Begegnung mit Dingen der Kunst - Bildung und Kunst - Grenzüberschreitung und Grenzen Kapitel 2 Manfred Blohm, Regina Zachhalmel Gegenstände im Alltag. Ästhetische Befragungen alltäglicher Dinge und ihrer Ordnungen Regina Zachhalmel: Business as usual? Manfred Blohm: Störende Beziehungen. Ästhetische Experimente mit Alltagsdingen Franziska Pirstinger: Ästhetische Spurensuche auf dem Dachboden Kapitel 3 Franz Billmayer, Lars Zumbansen Konsum. Der Supermarkt und andere Störfälle in der Kunstpädagogik Einleitung. Der Supermarkt ist der zentrale Ort der Konsumkultur Lars Zumbansen: Kunst als Lernblockade. Der Supermarkt im Zerrspiegel von Duane Hansons „Supermarket Lady“ und Andreas Gurskys „99 cent“ Franz Billmayer: Der Supermarkt als Kulturschule. Die Dinge und ihre Bedeutung Simon Bieling: Alltagschronografie. Zeitmanagement mit Bierbüchsen, Wasserflaschen und Energydrinks Kapitel 4 Anna Pritz, Lisbeth Freiß Neue Spielräume Einleitung Pia Klüver, Marion Thuswald: Verdächtige Dinge? Kunstpädagogik und sexuelle Bildung zusammen denken Miriam Kathrein spricht mit dem Künstler/der Künstlerin Jakob Lena Knebl: Schwule Sau, Ebay und Begehren Lisbeth Freiß: Im Hotelzimmer. Störeinrichtung Kapitel 5 Christian Filk, Jan G. Grünwald Möglichkeiten des technischen Defekts – Mediale Störungen in Vermittlungsprozessen Christian Filk, Jan G. Grünwald, Anna Lena Heidrich, Mario Lohrengel - ʻAufsässige‘ Dinge und künstlerisch-ästhetische Praxen der Lebenswelt - Maschinale Störfälle, mediale Logik. Kulturelle Produktion und Destruktion - Künstlerische Strategien. Technische Defekte nutzbar machen - Störungen in kunst-, kultur- und medienpädagogischen Vermittlungen und Aneignungen Ausblicke Kapitel 6 Renate Stuefer Störungen der Zeichenwelt. Wer definiert Räume? Einleitung Karin Harather: Zweckästhetik Lukas Kaufmann: ein Logo (Kehrt machen) Karin Macher, Renate Stuefer: Drehbuch. Autofangen am Ballk.fig Herbert Stattler: Ornament Stadt Antje Lehn: Atlas unsichtbarer R.ume. Vermessungen an der Schnittstelle Schule und Stadt kampolerta – LandschaftsarchitektInnen Kollektiv: Vorsicht Zebrawechsel! Yvonne Franz, Christiane Hintermann: Unsichtbare Störfälle. Über das Erinnern und Artikulieren im Stadtraum. Eine E-Mail-Konversation Andrea v. Lüdinghausen: Was geht. Was stört. Wer entscheidet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot