Angebote zu "Ehe-Schwulen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Mein schwules Auge
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Jubiläumsausgabe des schwulen Jahrbuchs der Erotik dreht sich alles rund ums Glück.Der Duden definiert den Begriff Glück als eine angenehme und freudige Gemütsverfassung, in der man sich befindet, wenn man in den Besitz oder Genuss von etwas kommt, was man sich gewünscht hat , als einen Zustand der inneren Befriedigung und Hochstimmung. Was also bedeutet Glück für den einzelnen, für das Paar, für die schwule Community? Sind wir glücklicher geworden angesichts von Homo-Ehe und fortschreitender gesellschaftlicher Emanzipation? Erleben wir durch die Verfügbarkeit wirksamer HIV-Therapien nach Jahren der Einschränkung, Angst und Unsicherheit gerade eine zweite sexuelle Revolution? Gibt s Glück nur zu zweit, nur für den Moment? In der Gruppe? Oder auch allein? Macht Sex glücklich? Wann macht Sex glücklich, und für wie lange? Was brauchen wir, um glücklich oder wenigstens zufrieden zu sein, um Befriedigung und Erfüllung zu erlangen? Muss es immer gleich der Traummann sein? Wasist uns im Leben wirklich wichtig, was sollte es vielleicht sein? Wer oder was verwehrt uns, glücklich zu werden? Wie erleben und begegnen wir dem Gegenteil von Glück: der Trauer und Einsamkeit, der Ausgrenzung und Diskriminierung, dem Hass von anderen und auf andere. Mit welchen Kämpfen und Revolten sorgen wir für das Glück von heute oder von morgen?Diesen Fragen gehen in der neuen Ausgabe des erfolgreichen Jahrbuchs rund 100 Autoren und internationale Künstler in ihren exklusiven Beiträgen nach und präsentieren ihre Sicht auf schwule Utopien, erotische Träume und die Wirklichkeit.Ein sinnliches Kaleidoskop mit Fotografien, Zeichnungen und anderen künstlerischen Arbeiten sowie mit Interviews, Essays und Reportagen, Erzählungen und Gedichten über das kleine, private Glück, über sexuelle und romantische Glücksmomente, über Glücksritter und Unglücksraben, über Orgasmen, Ekstase und sexuelle Grenzüberschreitungen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
'Lasst mich so sein, wie ich bin!' (eBook, ePUB)
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander lebt mit seiner Frau Anita und den Kindern zusammen und hat daneben schwule Beziehungen. Anita und er meinen, diesen Spagat zwischen schwuler und Heterowelt machen zu können. Auf einer Reise lernt Alexander einen attraktiven Mann kennen und verbringt mit ihm eine heiße Liebesnacht. Die sich daraus entwickelnde Beziehung wird zum wahren Horror für Alexander, als der Lover ihn zu erpressen beginnt. Nur mit Mühe kann Alexander die Situation retten. Eine zweite Beziehung scheint unter einem besseren Stern zu stehen. Aber auch sie wird für Alexander zu einem Albtraum, weil der Partner sich nicht outen mag und an seine Mutter gebunden ist, von der er sich nicht zu trennen wagt. In süchtiger Weise sucht Alexander in Sexkinos den schnellen, anonymen Sex. Die Verzweiflung treibt ihn in einen Suizidversuch. Glücklicherweise findet ihn Anita rechtzeitig, so dass Alexander gerettet werden kann. Auf einer Reise mit zwei schwulen Freunden lernt Alexander auf Gran Canaria Marcel kennen und verliebt sich in ihn. Er muss sich entscheiden, entweder diese Beziehung wieder abzubrechen oder sich von Anita zu trennen und sich im privaten wie im beruflichen Bereich zu outen. Alexander entscheidet sich für die Trennung, was zu großen Konflikten mit Anita führt. Nach der Scheidung geht Alexander eine Ehe mit Marcel ein. Langsam normalisiert sich seine Beziehung zu Anita wieder, die am Ende auch mit Marcel Frieden schließt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
"Lasst mich so sein, wie ich bin!"
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander lebt mit seiner Frau Anita und den Kindern zusammen und hat daneben schwule Beziehungen. Anita und er meinen, diesen Spagat zwischen schwuler und Heterowelt machen zu können.Auf einer Reise lernt Alexander einen attraktiven Mann kennen und verbringt mit ihm eine heiße Liebesnacht. Die sich daraus entwickelnde Beziehung wird zum wahren Horror für Alexander, als der Lover ihn zu erpressen beginnt. Nur mit Mühe kann Alexander die Situation retten.Eine zweite Beziehung scheint unter einem besseren Stern zu stehen. Aber auch sie wird für Alexander zu einem Albtraum, weil der Partner sich nicht outen mag und an seine Mutter gebunden ist, von der er sich nicht zu trennen wagt.In süchtiger Weise sucht Alexander in Sexkinos den schnellen, anonymen Sex. Die Verzweiflung treibt ihn in einen Suizidversuch. Glücklicherweise findet ihn Anita rechtzeitig, so dass Alexander gerettet werden kann.Auf einer Reise mit zwei schwulen Freunden lernt Alexander auf Gran Canaria Marcel kennen und verliebt sich in ihn. Er muss sich entscheiden, entweder diese Beziehung wieder abzubrechen oder sich von Anita zu trennen und sich im privaten wie im beruflichen Bereich zu outen. Alexander entscheidet sich für die Trennung, was zu großen Konflikten mit Anita führt. Nach der Scheidung geht Alexander eine Ehe mit Marcel ein. Langsam normalisiert sich seine Beziehung zu Anita wieder, die am Ende auch mit Marcel Frieden schließt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
'Lasst mich so sein, wie ich bin!' (eBook, ePUB)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander lebt mit seiner Frau Anita und den Kindern zusammen und hat daneben schwule Beziehungen. Anita und er meinen, diesen Spagat zwischen schwuler und Heterowelt machen zu können. Auf einer Reise lernt Alexander einen attraktiven Mann kennen und verbringt mit ihm eine heiße Liebesnacht. Die sich daraus entwickelnde Beziehung wird zum wahren Horror für Alexander, als der Lover ihn zu erpressen beginnt. Nur mit Mühe kann Alexander die Situation retten. Eine zweite Beziehung scheint unter einem besseren Stern zu stehen. Aber auch sie wird für Alexander zu einem Albtraum, weil der Partner sich nicht outen mag und an seine Mutter gebunden ist, von der er sich nicht zu trennen wagt. In süchtiger Weise sucht Alexander in Sexkinos den schnellen, anonymen Sex. Die Verzweiflung treibt ihn in einen Suizidversuch. Glücklicherweise findet ihn Anita rechtzeitig, so dass Alexander gerettet werden kann. Auf einer Reise mit zwei schwulen Freunden lernt Alexander auf Gran Canaria Marcel kennen und verliebt sich in ihn. Er muss sich entscheiden, entweder diese Beziehung wieder abzubrechen oder sich von Anita zu trennen und sich im privaten wie im beruflichen Bereich zu outen. Alexander entscheidet sich für die Trennung, was zu großen Konflikten mit Anita führt. Nach der Scheidung geht Alexander eine Ehe mit Marcel ein. Langsam normalisiert sich seine Beziehung zu Anita wieder, die am Ende auch mit Marcel Frieden schließt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
"Lasst mich so sein, wie ich bin!"
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander lebt mit seiner Frau Anita und den Kindern zusammen und hat daneben schwule Beziehungen. Anita und er meinen, diesen Spagat zwischen schwuler und Heterowelt machen zu können.Auf einer Reise lernt Alexander einen attraktiven Mann kennen und verbringt mit ihm eine heiße Liebesnacht. Die sich daraus entwickelnde Beziehung wird zum wahren Horror für Alexander, als der Lover ihn zu erpressen beginnt. Nur mit Mühe kann Alexander die Situation retten.Eine zweite Beziehung scheint unter einem besseren Stern zu stehen. Aber auch sie wird für Alexander zu einem Albtraum, weil der Partner sich nicht outen mag und an seine Mutter gebunden ist, von der er sich nicht zu trennen wagt.In süchtiger Weise sucht Alexander in Sexkinos den schnellen, anonymen Sex. Die Verzweiflung treibt ihn in einen Suizidversuch. Glücklicherweise findet ihn Anita rechtzeitig, so dass Alexander gerettet werden kann.Auf einer Reise mit zwei schwulen Freunden lernt Alexander auf Gran Canaria Marcel kennen und verliebt sich in ihn. Er muss sich entscheiden, entweder diese Beziehung wieder abzubrechen oder sich von Anita zu trennen und sich im privaten wie im beruflichen Bereich zu outen. Alexander entscheidet sich für die Trennung, was zu großen Konflikten mit Anita führt. Nach der Scheidung geht Alexander eine Ehe mit Marcel ein. Langsam normalisiert sich seine Beziehung zu Anita wieder, die am Ende auch mit Marcel Frieden schließt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wer liebt, der lebt!
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Hochzeit? Ist doch nichts Ungewöhnliches. Die erste schwule Ehe? Die ganze Bundesrepublik war dabei! Hans Walter Michael und Paul Herbert Berendt leben seit über dreißig Jahren als Paar zusammen. Zurückhaltend wie alle schwulen Kölner wollten sie ihre Homo-Hochzeit eigentlich ganz ruhig angehen. Doch daraus wurde nichts. Der Regierungspräsident hatte andere Pläne mit ihnen. Hans Walter Michael und Paul Herbert Berendt leben seit über dreißig Jahren als Paar in Köln und gehören ebenso lange zur schwulen Szene. Als im August 2001 eine Homo-Ehe endlich möglich wurde, entschlossen sie sich sofort, zu heiraten. Dass sie das erste schwule Paar werden sollten, wussten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Lesben und Schwule in der Union
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lesben und Schwule in der Union - wie passt das zusammen? Die Union hat sich in den letzten Jahren vor allem unter ihrer Vorsitzenden Angela Merkel stark gewandelt. Gegen die rechtliche Gleichstellung von Lesben und Schwulen mit heterosexuellen Bürgern scheinen sich die Christdemokraten aber noch immer zu wehren. Vor allem im Streit um Ehe und Adoptionsrecht wird diese Spaltung deutlich.Doch es tut sich etwas - die Union bewegt sich auch in dieser Frage. Dass es homosexuelle Unionspolitiker auch in hohen Positionen gibt, ist seit Heinrich von Brentano denkbar und seit Ole von Beust offen ausgesprochen. Dass sich Unionspolitiker für die Rechte von Lesben und Schwulen einsetzen, ist jedoch neu.Niklas Kleinwächter stellt den Verband der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) als politische Lobbygruppe innerhalb der Unionsparteien vor. Dabei verortet er die LSU sowohl im bürgerlichen Lager als auch in der Community. Anhand aktueller Entwicklungen werden Arbeitsweise, Erfolge, aber auch Schwierigkeiten der LSU analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
"Lasst mich so sein, wie ich bin!"
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander lebt mit seiner Frau Anita und den Kindern zusammen und hat daneben schwule Beziehungen. Anita und er meinen, diesen Spagat zwischen schwuler und Heterowelt machen zu können.Auf einer Reise lernt Alexander einen attraktiven Mann kennen und verbringt mit ihm eine heiße Liebesnacht. Die sich daraus entwickelnde Beziehung wird zum wahren Horror für Alexander, als der Lover ihn zu erpressen beginnt. Nur mit Mühe kann Alexander die Situation retten.Eine zweite Beziehung scheint unter einem besseren Stern zu stehen. Aber auch sie wird für Alexander zu einem Albtraum, weil der Partner sich nicht outen mag und an seine Mutter gebunden ist, von der er sich nicht zu trennen wagt.In süchtiger Weise sucht Alexander in Sexkinos den schnellen, anonymen Sex. Die Verzweiflung treibt ihn in einen Suizidversuch. Glücklicherweise findet ihn Anita rechtzeitig, so dass Alexander gerettet werden kann.Auf einer Reise mit zwei schwulen Freunden lernt Alexander auf Gran Canaria Marcel kennen und verliebt sich in ihn. Er muss sich entscheiden, entweder diese Beziehung wieder abzubrechen oder sich von Anita zu trennen und sich im privaten wie im beruflichen Bereich zu outen. Alexander entscheidet sich für die Trennung, was zu großen Konflikten mit Anita führt. Nach der Scheidung geht Alexander eine Ehe mit Marcel ein. Langsam normalisiert sich seine Beziehung zu Anita wieder, die am Ende auch mit Marcel Frieden schließt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot