Angebote zu "Partnerschaften" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Homosexuelle Frauen und Männer in der Lebenspha...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Homosexuelle Frauen und Männer im Rentenalter sind in der Öffentlichkeit so gut wie unsichtbar. Doch es gibt sie. Und da die demographische Entwicklung in Deutschland zeigt, dass der Anteil alter Menschen in der Bevölkerung zunimmt, steigt demnach auch der Anteil homosexueller alter Menschen. In den letzten Jahren hat sich das Klima Schwulen und Lesben gegenüber spürbar verbessert. In der Öffentlichkeit stehende PolitikerInnen, SportlerInnen und KünstlerInnen gehen offen und selbstbewusst mit ihrer Sexualität um, gestalten diese Gesellschaft aktiv mit, sind Vorbilder für viele, gerade junge, homosexuelle Menschen. Seit einigen Jahren können Lesben und Schwule ihre Partnerschaften rechtlich anerkennen lassen. Seit 2005 ist es homosexuellen Menschen möglich, das leibliche Kind der Lebenspartnerin/des Lebenspartners zu adoptieren. Aber unter welchen beengten bis beängstigenden gesellschaftlichen Bedingungen haben sie vor 30, 50 oder 70 Jahren gelebt? Haben diese Umstände dazu geführt, dass homosexuelle Frauen und Männer anders altern? Unterscheiden sich ihre Bedürfnisse von denen heterosexueller alter Menschen? Sind spezielle Angebote in der Altenhilfe und der Sozialen Arbeit für homosexuelle Frauen und Männer im Alter notwendig und/oder ausreichend vorhanden? Mit der Beantwortung dieser Fragen beschäftigt sich diese Arbeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
"Ich tue mich schwer damit". Homosexuelle Fortp...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Soziologie), Veranstaltung: Neue Familienforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Haben Kinder aus respektive in homosexuellen Partnerschaften dieselben Voraussetzungen und Chancen auf eine glückliche Entwicklung wie Kinder aus heterosexuellen Beziehungen? In Anbetracht der sich stark verändernden Familienkonstellationen - von alleinerziehenden Müttern und Vätern bis hin zur umfangreichen Patchworkfamilie - stellt sich die Frage, inwiefern die Legitimierung durch die klassische Kernfamilie als Garant für das Kindeswohl noch Geltung besitzen kann. Ziel dieser Untersuchung ist es demnach, das Argument für Familie schlechthin - das Kindeswohl - welches gleichzeitig oft als Argument gegen schwule und lesbische Familienbildung fungiert, bei Kindern aus und in Regenbogenfamilien zu untersuchen. Da eine eigene Forschung zum Thema Kindeswohl von Regenbogenkindern den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, werde ich mich auf bereits durchgeführte Studien beziehen, um so den Forschungsstand nachzuzeichnen."Ich tue mich schwer damit" lautete die Antwort der Bundeskanzlerin Merkel auf die Frage, ob sie für oder gegen ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtlich lebende Ehepaare sei (Merkel in ARD-Wahlarena, 0:49). Die Frage wurde einige Tage vor den Bundestagswahlen 2013 im Rahmen des ARD-TV-Formats "Wahlarena" von einem homosexuellen Mann aus dem Publikum an die sich mitten im Wahlkampf befindende Bundeskanzlerin gerichtet. Die verhaltene Reaktion Merkels sowie ihre evidente Unsicherheit und beinahe verzweifelte Suche nach Worten, spiegelt exakt jene Brisanz der gleichgeschlechtlichen Familiengründung wider, die diese äußerst sensible, aber in ihrer Aktualität unbestreitbare Thematik in der Gesellschaft nach wie vor hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot