Angebote zu "Berliner" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Ein Känguru wie du
5,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein Buch von Bestseller-Autor Ulrich Hub ("An der Arche um Acht") Endlich am Meer! Als Pascha und Lucky aus dem stickigen Tiertransporter steigen, wünschen sie sich nur eins: Baden. Aber leider haben Raubkatzen Angst vor Wasser, das hat ihnen ihr Trainer beigebracht. Genau wie all die Kunststücke, mit denen sie beim Zirkusfestival den ersten Preis abräumen sollen. Aber dann lernen die beiden das schwule Känguru Django kennen, einen Profiboxer, mit dem man herrlich über die Dächer hüpfen und stundenlang fernsehen kann. Und ihr großer Auftritt nimmt plötzlich eine ganz andere Wendung ..."In dieser knallkomischen Geschichte [...] zerplatzen haufenweise Vorurteile wie Kaugummiblasen.", Berliner Zeitung, Cornelia Geissler, 02.07.2016Hub, UlrichUlrich Hub wurde in Tübingen geboren und absolvierte in Hamburg eine Schauspielausbildung. Er arbeitet als Regisseur an verschiedenen Theatern, schreibt Stücke und Drehbücher und zählt zu den wenigen Autoren, die sich sowohl im Erwachsenen- als auch im Kindertheater einen Namen gemacht haben. Der vielfach ausgezeichnete Autor lebt in Berlin.Mühle, JörgJörg Mühle, geboren 1973 in Frankfurt am Main, studierte Illustration in Offenbach und Paris. Heute arbeitet er als freier Illustrator in seiner Heimatstadt. Er zeichnet für Zeitungen, Zeitschriften und diverse Kinderbuchverlage.

Anbieter: myToys
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Sonne am Horizont.
10,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Kaff mitten in Brandenburg. Kühe, Kartoffeln und plattes Land. Achim von Buck hockt in dieser Einöde und fragt sich, was er sich da eigentlich angetan hat. Als echte Berliner Pflanze hat er von Landwirtschaft Ahnung wie die Kuh vom Sonntag. Außerdem: Als Schwuler auf dem Land? Lachhaft! Trotzdem: Geerbt ist geerbt, und irgendwie muss der Laden wieder in Schwung kommen. Ein neuer Verwalter soll das Chaos entwirren. Aber nun beginnt die Verwirrung erst recht. Eine verzwickte Geschichte, das dusseligste Hin und Her, gebrochene Beine und fast auch gebrochene Herzen. Aber zum Schluss, ganz unverhofft, ist sie da: die Liebe. "Sonne am Horizont" ist die schwule Love-Story zwischen Kitsch und Kunst: Eine luftig-leichte Lektüre, bei der Träumen genauso erlaubt ist wie Schmunzeln. Das ideale Buch für die Sofaecke, wenn es draußen stürmt und schneit. Oder als Strandschmöker unter einem blauen Himmel mit kleinen weißen Wolken.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Sonne am Horizont.
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Kaff mitten in Brandenburg. Kühe, Kartoffeln und plattes Land. Achim von Buck hockt in dieser Einöde und fragt sich, was er sich da eigentlich angetan hat. Als echte Berliner Pflanze hat er von Landwirtschaft Ahnung wie die Kuh vom Sonntag. Außerdem: Als Schwuler auf dem Land? Lachhaft! Trotzdem: Geerbt ist geerbt, und irgendwie muss der Laden wieder in Schwung kommen. Ein neuer Verwalter soll das Chaos entwirren. Aber nun beginnt die Verwirrung erst recht. Eine verzwickte Geschichte, das dusseligste Hin und Her, gebrochene Beine und fast auch gebrochene Herzen. Aber zum Schluss, ganz unverhofft, ist sie da: die Liebe. "Sonne am Horizont" ist die schwule Love-Story zwischen Kitsch und Kunst: Eine luftig-leichte Lektüre, bei der Träumen genauso erlaubt ist wie Schmunzeln. Das ideale Buch für die Sofaecke, wenn es draußen stürmt und schneit. Oder als Strandschmöker unter einem blauen Himmel mit kleinen weißen Wolken.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Lonely Planet Reiseführer Berlin
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Lonely Planet Berlin auf eigene Faust durch die multikulturelle Metropole an der Spree! Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Auf mehr als 300 Seiten gibt die Autorin sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, liefert Infos für die Planung der Reise, beschreibt alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen und präsentiert ihre persönlichen Entdeckungen und Tipps. Erfahren Sie alles, was man wissen muss über Brandenburger Tor und Reichstag, Berliner Mauer und Holocaust- Mahnmal, Museumsinsel und Kulturforum, Gärten und Parks. Lonely Planet Berlin bringt auch die nötigen Kenntnisse zur einzigartigen historischen Rolle dieser Stadt # Gründerzeit, Luftbrücke, Mauerbau, wie war das doch gleich#? Abgerundet wird der Guide durch eingestreute Infokästen, die Besonderheiten oder nützlichen Empfehlungen enthalten, Infos für Sigthseeing, Akitv-Citytrips, ein Farbkapitel zu den 10 Highlights, Übersichts- und Detailkarten sowie einen herausnehmbaren City-Plan. Und wo schlafen und essen? Für jeden Stadtteil gibt es eine Auswahl an Unterkünften und Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel: von Hostels und internationale Hotelketten über Schwule Unterkünfte bis hin zu kuriosen Schlafstätten. Übernachten Sie auf einem Hotelboot, in einem Hüttenpalast oder auf der ehemaligen Krankenstation des Gefängnisses Rummelsburg. Und dann ist da noch das Essen: in Berlin gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt: Currywurst-Stände, Frühstückscafés, exotische Lokale, gehobene Wellness-Kost und angesagte Gourmettempel. Ob Backpacker, Pauschalreisender oder 5-Sterne-Tourist - Lonely Planet beweist: in Deutschlands Hauptstadt #jibt et allet".

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Lonely Planet Reiseführer Berlin
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Lonely Planet Berlin auf eigene Faust durch die multikulturelle Metropole an der Spree! Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Auf mehr als 300 Seiten gibt die Autorin sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, liefert Infos für die Planung der Reise, beschreibt alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen und präsentiert ihre persönlichen Entdeckungen und Tipps. Erfahren Sie alles, was man wissen muss über Brandenburger Tor und Reichstag, Berliner Mauer und Holocaust- Mahnmal, Museumsinsel und Kulturforum, Gärten und Parks. Lonely Planet Berlin bringt auch die nötigen Kenntnisse zur einzigartigen historischen Rolle dieser Stadt # Gründerzeit, Luftbrücke, Mauerbau, wie war das doch gleich#? Abgerundet wird der Guide durch eingestreute Infokästen, die Besonderheiten oder nützlichen Empfehlungen enthalten, Infos für Sigthseeing, Akitv-Citytrips, ein Farbkapitel zu den 10 Highlights, Übersichts- und Detailkarten sowie einen herausnehmbaren City-Plan. Und wo schlafen und essen? Für jeden Stadtteil gibt es eine Auswahl an Unterkünften und Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel: von Hostels und internationale Hotelketten über Schwule Unterkünfte bis hin zu kuriosen Schlafstätten. Übernachten Sie auf einem Hotelboot, in einem Hüttenpalast oder auf der ehemaligen Krankenstation des Gefängnisses Rummelsburg. Und dann ist da noch das Essen: in Berlin gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt: Currywurst-Stände, Frühstückscafés, exotische Lokale, gehobene Wellness-Kost und angesagte Gourmettempel. Ob Backpacker, Pauschalreisender oder 5-Sterne-Tourist - Lonely Planet beweist: in Deutschlands Hauptstadt #jibt et allet".

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Famose Kerle
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Preußen, wie es keiner kennt - Die Eulenburg-Affäre Ein General, der beim Auftritt im Ballet-Röckchen am Herzschlag stirbt, ein Fürst, der in Witzblättern beim Sex mit dem Berliner Stadtkommandanten gezeigt wird, Ausgangssperre für Ulanen, um sie vor dem Zugriff geiler Zivilisten zu schützen, eine Hellseherin mit besonderem Gespür für den Enddarm: Es ist verblüffend, wie offen und ausdauernd im preußisch-zackigen Kaiserdeutschland über Homosexuelle in höchsten Kreisen geredet wurde; verglichen damit erscheinen die Pressereaktionen auf die Kießling-Affäre und Wowereits Selbst-Outing geradezu harmlos. Die in den Text eingestreuten "Simplicissimus"- und "Wahrer Jacob"-Karikaturen sind an Deutlichkeit nicht zu überbieten - wer würde heutzutage schon Soldaten mit Handtäschchen und Make-up oder Spitzenpolitiker beim Oralverkehr zeichnen?! Der Journalist Peter Jungblut hat sich mit viel Neugier und Lust am schrägen Detail in die Quellen des Eulenburg-Skandals eingearbeitet, der das Wilhelminische Kaiserreich erschütterte. Eulenburg wurde gern als preußischer Seneca bezeichnet: ein Landadliger, der durch Kontakte eines Onkels zum Haus Bismarck in die Politik gelangte und durch seine Fähigkeiten als Alleinunterhalter und Musiker "einziger Busenfreund des Kaisers" wurde, mit Privilegien, wie sie sonst nur den Chefs regierender Fürstenhäuser zustanden. Jungblut stellt die tragikomische Geschichte vom Aufstieg und Fall dieses neuzeitlichen Favoriten erstmals ausführlich und zusammenhängend dar. Alles beginnt mit der Pressekampagne des deutschtümelnden und kriegsversessenen Journalisten Maximilian Harden. Er hält Eulenburg und seine Freunde für Weichlinge, Frankreich-Fans und Fantasten. Ihr Einfluss auf den Kaiser ist ihm ein Dorn im Auge. Aus der politischen Intrige wird eine Schlammschlacht: Denunziationen, Duell-Forderungen, Beleidigungsprozesse, geheime Kripo-Dossiers - alles kommt zur Sprache. Urbayerische Zeugen bekommen in Preußen einen Dolmetscher. Ein Wiener Bademeister, eine tablettensüchtige Ehefrau, ein Leichtmatrose und schwule Offiziere packen aus, lügen und beeiden nach Kräften. Jungblut macht aus dem Material eine rosarote Preußen-Revue und beschreibt die verheerenden Auswirkungen des Skandals auf die damalige Schwulenszene.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Famose Kerle
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Preußen, wie es keiner kennt - Die Eulenburg-Affäre Ein General, der beim Auftritt im Ballet-Röckchen am Herzschlag stirbt, ein Fürst, der in Witzblättern beim Sex mit dem Berliner Stadtkommandanten gezeigt wird, Ausgangssperre für Ulanen, um sie vor dem Zugriff geiler Zivilisten zu schützen, eine Hellseherin mit besonderem Gespür für den Enddarm: Es ist verblüffend, wie offen und ausdauernd im preußisch-zackigen Kaiserdeutschland über Homosexuelle in höchsten Kreisen geredet wurde; verglichen damit erscheinen die Pressereaktionen auf die Kießling-Affäre und Wowereits Selbst-Outing geradezu harmlos. Die in den Text eingestreuten "Simplicissimus"- und "Wahrer Jacob"-Karikaturen sind an Deutlichkeit nicht zu überbieten - wer würde heutzutage schon Soldaten mit Handtäschchen und Make-up oder Spitzenpolitiker beim Oralverkehr zeichnen?! Der Journalist Peter Jungblut hat sich mit viel Neugier und Lust am schrägen Detail in die Quellen des Eulenburg-Skandals eingearbeitet, der das Wilhelminische Kaiserreich erschütterte. Eulenburg wurde gern als preußischer Seneca bezeichnet: ein Landadliger, der durch Kontakte eines Onkels zum Haus Bismarck in die Politik gelangte und durch seine Fähigkeiten als Alleinunterhalter und Musiker "einziger Busenfreund des Kaisers" wurde, mit Privilegien, wie sie sonst nur den Chefs regierender Fürstenhäuser zustanden. Jungblut stellt die tragikomische Geschichte vom Aufstieg und Fall dieses neuzeitlichen Favoriten erstmals ausführlich und zusammenhängend dar. Alles beginnt mit der Pressekampagne des deutschtümelnden und kriegsversessenen Journalisten Maximilian Harden. Er hält Eulenburg und seine Freunde für Weichlinge, Frankreich-Fans und Fantasten. Ihr Einfluss auf den Kaiser ist ihm ein Dorn im Auge. Aus der politischen Intrige wird eine Schlammschlacht: Denunziationen, Duell-Forderungen, Beleidigungsprozesse, geheime Kripo-Dossiers - alles kommt zur Sprache. Urbayerische Zeugen bekommen in Preußen einen Dolmetscher. Ein Wiener Bademeister, eine tablettensüchtige Ehefrau, ein Leichtmatrose und schwule Offiziere packen aus, lügen und beeiden nach Kräften. Jungblut macht aus dem Material eine rosarote Preußen-Revue und beschreibt die verheerenden Auswirkungen des Skandals auf die damalige Schwulenszene.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Famose Kerle
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Preußen, wie es keiner kennt - Die Eulenburg-AffäreEin General, der beim Auftritt im Ballet-Röckchen am Herzschlag stirbt, ein Fürst, der in Witzblättern beim Sex mit dem Berliner Stadtkommandanten gezeigt wird, Ausgangssperre für Ulanen, um sie vor dem Zugriff geiler Zivilisten zu schützen, eine Hellseherin mit besonderem Gespür für den Enddarm: Es ist verblüffend, wie offen und ausdauernd im preußisch-zackigen Kaiserdeutschland über Homosexuelle in höchsten Kreisen geredet wurde, verglichen damit erscheinen die Pressereaktionen auf die Kießling-Affäre und Wowereits Selbst-Outing geradezu harmlos. Die in den Text eingestreuten "Simplicissimus"- und "Wahrer Jacob"-Karikaturen sind an Deutlichkeit nicht zu überbieten - wer würde heutzutage schon Soldaten mit Handtäschchen und Make-up oder Spitzenpolitiker beim Oralverkehr zeichnen?! Der Journalist Peter Jungblut hat sich mit viel Neugier und Lust am schrägen Detail in die Quellen des Eulenburg-Skandals eingearbeitet, der das Wilhelminische Kaiserreich erschütterte.Eulenburg wurde gern als preußischer Seneca bezeichnet: ein Landadliger, der durch Kontakte eines Onkels zum Haus Bismarck in die Politik gelangte und durch seine Fähigkeiten als Alleinunterhalter und Musiker "einziger Busenfreund des Kaisers" wurde, mit Privilegien, wie sie sonst nur den Chefs regierender Fürstenhäuser zustanden. Jungblut stellt die tragikomische Geschichte vom Aufstieg und Fall dieses neuzeitlichen Favoriten erstmals ausführlich und zusammenhängend dar.Alles beginnt mit der Pressekampagne des deutschtümelnden und kriegsversessenen Journalisten Maximilian Harden. Er hält Eulenburg und seine Freunde für Weichlinge, Frankreich-Fans und Fantasten. Ihr Einfluss auf den Kaiser ist ihm ein Dorn im Auge. Aus der politischen Intrige wird eine Schlammschlacht: Denunziationen, Duell-Forderungen, Beleidigungsprozesse, geheime Kripo-Dossiers - alles kommt zur Sprache. Urbayerische Zeugen bekommen in Preußen einen Dolmetscher. Ein Wiener Bademeister, eine tablettensüchtige Ehefrau, ein Leichtmatrose und schwule Offiziere packen aus, lügen und beeiden nach Kräften. Jungblut macht aus dem Material eine rosarote Preußen-Revue und beschreibt die verheerenden Auswirkungen des Skandals auf die damalige Schwulenszene.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Lonely Planet Reiseführer Berlin
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Lonely Planet Berlin auf eigene Faust durch die multikulturelle Metropole an der Spree! Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Auf mehr als 300 Seiten gibt die Autorin sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, liefert Infos für die Planung der Reise, beschreibt alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen und präsentiert ihre persönlichen Entdeckungen und Tipps. Erfahren Sie alles, was man wissen muss über Brandenburger Tor und Reichstag, Berliner Mauer und Holocaust- Mahnmal, Museumsinsel und Kulturforum, Gärten und Parks. Lonely Planet Berlin bringt auch die nötigen Kenntnisse zur einzigartigen historischen Rolle dieser Stadt # Gründerzeit, Luftbrücke, Mauerbau, wie war das doch gleich#? Abgerundet wird der Guide durch eingestreute Infokästen, die Besonderheiten oder nützlichen Empfehlungen enthalten, Infos für Sigthseeing, Akitv-Citytrips, ein Farbkapitel zu den 10 Highlights, Übersichts- und Detailkarten sowie einen herausnehmbaren City-Plan. Und wo schlafen und essen? Für jeden Stadtteil gibt es eine Auswahl an Unterkünften und Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel: von Hostels und internationale Hotelketten über Schwule Unterkünfte bis hin zu kuriosen Schlafstätten. Übernachten Sie auf einem Hotelboot, in einem Hüttenpalast oder auf der ehemaligen Krankenstation des Gefängnisses Rummelsburg. Und dann ist da noch das Essen: in Berlin gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt: Currywurst-Stände, Frühstückscafés, exotische Lokale, gehobene Wellness-Kost und angesagte Gourmettempel. Ob Backpacker, Pauschalreisender oder 5-Sterne-Tourist - Lonely Planet beweist: in Deutschlands Hauptstadt #jibt et allet".

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot